ERZBISTUM KÖLN  AKTUELLES  domradio     

Die Internetseiten des Erzbistums Köln

Die Internetseiten des Erzbistums bieten - und dies ist sicher ein Spezifikum der Kirche - ein ausserordentlich breites Spektrum von Themen. Die Themenvielfalt katholischen Informations-angebote ist bedingt durch die Vielfalt menschlichen Lebens und durch das steigende gesellschaftliche Bedürfnis nach Orientierung in vielen Lebensbereichen: Überall, wo die tradierte Ordnung des Lebens auf Grund der gesellschaftlichen Umbrüche nicht mehr überzeugt oder verständlich gemacht werden kann, wird ein solches Bedürfnis nach Orientierung verstärkt. Der in vielen Bereichen seiner Tradition entwurzelte und verunsicherte Mensch suchen auch über das Internet, danach was Geltung hat und nach welchen Gesichtspunkten und Maßstäben zu beurteilen ist und nach welchen Grundsätzen das Leben zu gestalten ist.

 

Das besondere Informationsangebot muss diesem Anspruch optisch und inhaltlich gerecht werden. Dabei ist für das jeweilige Informationsangebot eine geeignete Kommunikationsstrategie erforderlich, welche stylistischen Sprachmittel und Corporate Design-Regeln beinhaltet. Dabei muss durch die Wahl der Ansprache die Rezeptionshaltung der Zielgruppe Berücksichtigung finden.


Farben, Formen, Ikonographie, Bildgestaltung, Regeln für Navigation und Interaktion - all dies hilft dem Nutzer sich im Verbund der Internetseiten zurechtzufinden und die Seiten als offizielle Information wahrzunehmen.Die siteübergreifende Anwendung der Regeln ist auch wichtig, um das Vertrauen des Nutzers in die Interaktion zu fördern und den Umgang mit der Seite intuitiver und erlernbar zu machen.


Gemeinsame Frontend-Gestaltung kann helfen, Inhalte über Sites hinweg auszutauschen und technologisch auf einem gemeinsamen Serversystem zu implementieren.


Für den visuellen Auftritt des Erzbistums Köln gelten medienunabhängig grundsätzlich die Corporate Design-Regeln. Bei der Gestaltung von Web-Seiten sind jedoch die besonderen Gegebenheiten des Internets zu berücksichtigen. Ziel des Styleguide ist es, durch einen genau festgelegten Rahmen den Internetauftritt des Erzbistums Köln einheitlich und damit erkennbar und leicht navigierbar zu gestalten (zum Beispiel Seitenkopf, linke Navigation, Seitenfuss, Flächenaufteilung). Redaktionen der Abteilungen und Institutionen sollen aber auch die Möglichkeit haben, ihren Auftritt in diesem Rahmen spezifisch zu gestalten (Contentbereich).


Sind begründete Abweichungen vom Styleguide geplant, sollten diese frühzeitig mit der Internetadministration besprochen werden. Für die technische Bedienung der Onlinesoftware "OpenCms" des Erzbistums Köln sind die Anleitungen und Dokumentationen zu beachten.


Zur Gestaltung benutzerfreundlicher Online-Angebote müssen die zur Verfügung stehenden Design-Elemente und Gestaltungsregeln den technischen Möglichkeiten des Mediums angepasst werden.
Dieser Internet Styleguide wird Teil der noch zu entwickelnden Corporate Design-Richtlinien des Erzbistums Köln und stellt insbesondere die Gestaltungsregeln vor, die sich von den Design-Vorgaben für andere Medien unterscheiden.

Dieses Dokument soll dabei helfen, zukünftige Vorhaben unter einem gemeinsamen Dach zu gestalten und bestehende Websites anzupassen. Hier stehen die Bedürfnisse der Nutzer, übergreifende Interaktionsregeln und Gestaltungsprinzipien im Vordergrund.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum